AfA Thüringen

Sommerfest der Thüringer SPD am Samstag in Meiningen mit Klaus Wowereit

Ankündigungen

 

Am kommenden Samstag, 13. Juli veranstalten der Landesverband der SPD Thüringen und die SPD-Landtagsfraktion erstmals das gemeinsame Sommerfest der Thüringer Sozialdemokratie in Meiningen. Als Hauptgast der Veranstaltung wird Berlins Regierender Bürgermeister, der stellvertretende Parteivorsitzende der SPD Klaus Wowereit erwartet.

 

Neben dem Gast aus der Hauptstadt wird die gesamte Landesprominenz der Sozialdemokraten erwartet. So stehen SPD-Landeschef Christoph Matschie, seine Kabinettskollegen Matthias Machnig, Holger Poppenhäger und Heike Taubert den Bürgerinnen und Bürgern ebenso Rede und Antwort, wie der Co-Gastgeber, SPD-Landtagsfraktionschef Uwe Höhn. Ebenfalls vor Ort, die Südthüringer Bundestagsabgeordnete Iris Gleicke sowie die Lokalmatadoren der regionalen SPD Landrat Peter Heimrich, Bürgermeister Fabian Giesder und der Landtagsabgeordnete Rolf Baumann.

 

Neben dem politischen Programm wird ein umfangreiches Kulturprogramm geboten, an dessen Spitze der diesjährige Thüringer Beitrag beim Bundesvision-Songcontest „Hannes Kinder & Band“ steht. Neben der Band aus der Thüringer Landeshauptstadt spielen die Band Remax, die Saxophonband des Jungend-Rot-Kreuzes sowie Stefan Schael und Renatus Scheibe. Geboten wird außerdem ein Kinderprogramm und das Stadtspiel „Capture the City“ der Naturfreundejugend Thüringen.

 

Das Sommerfest der Thüringer Sozialdemokratie findet am Samstag, den 13. Juli 2013 von 14:30 bis 21:30 Uhr in der Zwingergasse in Meiningen statt und ist öffentlich.

 

Homepage SPD Thüringen

 

Meldungen der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Seit heute verhandelt das Bundesverfassungsgericht einen Fall, der vom Sozialgericht Gotha nach Karlsruhe überwiesen wurde.

Wenn es um die Rente ging, stand die CDU bislang auf der Bremse, sagt Wolfgang Tiefensee zu den Äußerungen des Thüringer CDU-Vorsitzenden.

Umsetzung des Landesparteitags-Beschlusses ab Januar Die britische Paralympics-Schwimmerin Jessica-Jane Applegate soll von einem deutschen Journalisten einmal gefragt worden sein, mit welchem Job sie ihre Sportkarriere finanziere. "Welcher Job? Schwimmen ist mein Job!", erwiderte ihm die irritierte Applegate. Anders als die Britin müssen sich deutsche Paralympioniken zusätzlich neben ihrem Training mit einem Job über Wasser halten.

Zur Homepage der SPD Thüringen