AfA Thüringen

Gleicher Lohn ist kein Almosen sondern Selbstverständlichkeit

Arbeit


BPW Germany e.V.

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD Thüringen (AfA), Frank Weber, fordert zum heutigen Equal Pay Day deutlich mehr Anstrengungen bei der gleichen Bezahlung von Frauen und bessere Aufstiegschancen bezogen auf ihre männlichen Kollegen.

„Es darf im 21. Jahrhundert nicht mehr sein, dass Löhne und Gehälter von Frauen in Thüringen immer noch um etwa sechs Prozent niedriger ausfallen als bei ihren männlichen Kollegen. Gute Löhne für gleiche Arbeit sind ein Standortfaktor. Der Freistaat ist auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen und kann es sich schon lange nicht mehr leisten, dass insbesondere Frauen das Land auf der Suche nach einem besser bezahlten Arbeitsplatz verlassen“, mahnt Weber, der gerade die Billiglohnstrategie der CDU-Alleinregierung bis 2009 dafür verantwortlich macht.

 
 

Meldungen der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Seit heute verhandelt das Bundesverfassungsgericht einen Fall, der vom Sozialgericht Gotha nach Karlsruhe überwiesen wurde.

Wenn es um die Rente ging, stand die CDU bislang auf der Bremse, sagt Wolfgang Tiefensee zu den Äußerungen des Thüringer CDU-Vorsitzenden.

Umsetzung des Landesparteitags-Beschlusses ab Januar Die britische Paralympics-Schwimmerin Jessica-Jane Applegate soll von einem deutschen Journalisten einmal gefragt worden sein, mit welchem Job sie ihre Sportkarriere finanziere. "Welcher Job? Schwimmen ist mein Job!", erwiderte ihm die irritierte Applegate. Anders als die Britin müssen sich deutsche Paralympioniken zusätzlich neben ihrem Training mit einem Job über Wasser halten.

Zur Homepage der SPD Thüringen