AfA Thüringen

Gleicher Lohn ist kein Almosen sondern Selbstverständlichkeit

Arbeit


BPW Germany e.V.

Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD Thüringen (AfA), Frank Weber, fordert zum heutigen Equal Pay Day deutlich mehr Anstrengungen bei der gleichen Bezahlung von Frauen und bessere Aufstiegschancen bezogen auf ihre männlichen Kollegen.

„Es darf im 21. Jahrhundert nicht mehr sein, dass Löhne und Gehälter von Frauen in Thüringen immer noch um etwa sechs Prozent niedriger ausfallen als bei ihren männlichen Kollegen. Gute Löhne für gleiche Arbeit sind ein Standortfaktor. Der Freistaat ist auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen und kann es sich schon lange nicht mehr leisten, dass insbesondere Frauen das Land auf der Suche nach einem besser bezahlten Arbeitsplatz verlassen“, mahnt Weber, der gerade die Billiglohnstrategie der CDU-Alleinregierung bis 2009 dafür verantwortlich macht.

 
 

Meldungen der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Gemeinsam für gleiche Löhne in Ost und West, eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung, eine Stärkung der Tarifbindung und gegen Niedriglöhne.

Die Fachpolitikerinnen und Fachpolitiker der Thüringer SPD haben ihr Positionspapier ausgearbeitet und vorgelegt.

SPD kritisiert Äußerung des Verbandes der Thüringer Wohnungswirtschaft

Zur Homepage der SPD Thüringen